Politischer Aschermittwoch mit MdL Alexander König

Zum traditionellen Heringsessen der Schwarzenbacher CSU am Aschermittwoch standen Hans-Peter Baumann zur Kommunalpolitik und Alexander König, MdL und Stimmkreiskandidat für die im Herbst stattfindenden Landtagswahl Rede und Antwort. Alexander König zeigte anhand der Beschäftigungs- und Arbeitslosenzahlen die positive Entwicklung unserer Region in den letzten zehn Jahren auf. Er verdeutlichte, wie wichtig die Landtagswahlen mit einem starken Ergebnis für die CSU für die Zukunft Bayerns seien. Er verwiese dabei auf Baden-Württemberg unter der Grün-Roten Landesregierung und die negativen Auswirkungen beim Länderfinanzausgleich oder den Wegfall des Landeserziehungsgeldes. Im Hinblick auf die Windstandorte wies König darauf hin, dass eine Rücksichtnahme auf die Menschen und die Landschaft notwendig, aber auch möglich sei. „Leben und Leben lassen gelte auch für diesen Bereich.“ In des anschließenden, lebhaften Diskussion wurden vor allem die Themen, Windräder, Breitbandverkabelung, Studiengebühren und auch die geplante Elektifizierung der Bahnstrecke Hof-München über Marktredwitz und Regensburg angesprochen.
Die vielen Besucher des Heringsessens ließen sich die Heringe in der Gaststätte Förmitztal bei musikalischer Umrahmung durch das Kornberg-Duo bestens schmecken.