Volles Haus in Fletschenreuth

Die Ausflugsgaststätte „Stelzer“ in Fletschenreuth war am Lichtmesstag das Ziel der Kandidatinnen und Kandidaten der CSU im Rahmen der Tour durch die Ortsteile im Vorfeld der Kommunalwahl am 15. März 2020. Der örtliche Kandidat Christian Barthold begrüßte die Gäste aus Fletschenreuth und den benachbarten Dörfern in der voll besetzten Gaststätte. Bürgermeister Hans-Peter Baumann stellte sodann seine Vorstellungen für Schwarzenbach mit seinen Ortsteilen für die nächste Wahlperiode vor. Er ging hierbei zunächst auf das in den vergangenen Jahren Geschaffene ein, wie z. B. die Ansiedlung des Drogeriemarktes, dem vollumfänglichen Ausbau zweier Straßen in der Stadt oder die großflächige Sanierung von Gemeindeverbindungsstraßen, wie zuletzt die Münchberger Straße hin zur B 289 oder der Birke. Von hoher Bedeutung sei, so Baumann die Fertigstellung des Neubaugebietes „Kornbergblick“, da hierdurch nicht nur Schwarzenbacher die Möglichkeit haben ihren Haustraum im Ort zu verwirklichen, sondern auch Häuslebauer von außerhalb hierher ziehen. Von der Breitbandinitiative konnten gerade auch die Ortsteile profitieren, auf denen nun ebenfalls meist bis zu 56 Mbit/S zur Verfügung stehen. Die bisher nicht versorgten Bereiche werden noch in diesem Jahr mit Glasfaser bis ins Haus versorgt werde. Diesen Standard will Baumann zukünftig in allen Bereichen, auch denen mit Grundversorgung realisieren, wo sich die Möglichkeit bietet, wie er es bereits im Rahmen der Straßensanierungsarbeiten oder der Gasversorgung von Hallerstein umgesetzt habe. Der Großbrand in Gottfriedsreuth kurz vor Weihnachten habe gezeigt, wie wichtig gut ausgerüstete Feuerwehren mit motivierten Feuerwehrkameraden sei. Deshalb werde er sich weiterhin für eine gute Ausstattung aller schwarzenbacher Feuerwehren einsetzen. Auch habe der Brand gezeigt, dass ein verstärkter Augenmerk auf die Feuerlöschteiche zu legen sei. Ebenso werde er sich für den Bau eines Geh- und Radweges entlang der Kreisstraße zwischen Stobersreuth und Fletschenreuth einsetzen. In der anschließenden Vorstellungsrunde der Kandidatinnen und Kandidaten konnten diese sich und ihre Motivation für die Kandidatur zum Stadtrat vorstellen. Hierbei zeigte sich die große Bandbreite der Bewerber für die zu vergebenden Stadtratsmandate. Hans-Peter Baumann bedankte sich bei der Gastwirtin Irmi für die hervorragende Bewirtung, die ihre Gaststätte an ihrem letzten Urlaubstag extra geöffnet hatte.